Montag, 30. Mai 2016

Eine Aufgabe, viele Rechenwege

Heute gibt es nur ein sehr schlichtes - aber wie ich finde - sehr wirkungsvolles Arbeitsblatt.

Ziel ist es, eine Multiplikationsaufgabe über vier verschiedene Rechenstrategien zu lösen: Königsaufgaben (bzw. Kernaufgaben), Verdopplungsaufgaben, Quadrataufgaben und Tauschaufgaben.

Dafür sind natürlich nicht alle Aufgaben geeignet. Einige, mit denen alle Strategien gut möglich sind, habe ich schon vorgegeben.

Das letzte Arbeitsblatt ist für eine frei wählbare Aufgabe gedacht, die ich entweder vorgebe, oder die die Kinder (z.B. aus einem Aufgabenpool) selbst auswählen.

Mit verschiedenen Aufgaben und Fragestellungen, wie
  • Welche Lösungswege funktionieren?
  • Entscheide dich für einen Lösungsweg, der dir am einfachsten fällt?
  • Warum hast du dich für diesen Weg entschieden?
kann man super differenzieren, kommunizieren, begründen und vergleichen.

Die Arbeitsblätter gibt es hier.
Zusätzlich habe ich noch ein Merkplakat für den Klassenraum in Din A3 erstellt (siehe erstes Bild).

Samstag, 28. Mai 2016

Vom Ei zum Schmetterling Teil II: Unsere Beobachtungen in Bildern


Es ist jetzt schon etwas her, als ich vom Start unseres Schmetterlingsprojektes berichtet habe.
Die Raupen sind enorm schnell gewachsen. 19 Tage hat die Verwandlung gedauert und nach genau 21 "Zuchttagen" haben wir sie in die Freiheit entlassen. Aber seht selbst:

Tag 1:
Die Raupen sind ca. 1cm groß und bewegen sich wenig.


Tag 2:
Die Raupen sind einen halben Zentimeter gewachsen. Es lässt sich einiges an Raupenkot beobachten :)


Tag 4:
Die Raupen sind jetzt 2cm groß und haben ganz schön zugelegt. Rückstände der Häutung finden sich überall im Becher. Auch die Seidenfäden sind deutlich zu sehen.


Tag 6:
Die Raupen sind enorm gewachsen und haben mit 3 - 4 cm ihre Größe in 6 Tagen fast vervierfacht!


Tag 8: Sie sind rieeesig und das Gehege ist komplett umgegraben!




Tag 10:
Drei Raupen haben sich am Deckel aufgehängt und wirken wieder etwas kleiner. Eine Raupe kriecht noch am Deckel entlang. Die letzte ist leider verstorben (liegt auf dem Boden).


Tag 12 / 13:
Alle 4 Raupen haben sich verpuppt. Zu Beginn waren die Puppen ganz dunkel. Sie wurden immer heller bis goldfarben.




Waaarten bis Tag 19:
Pünktlich in der Mathestunde schlüpften dann endlich die ersten zwei Distelfalter. Wir entdeckten, dass Schmetterlingsflügel nur von einer Seite ganz bunt sind.


Wir entdeckten: Kurz vor dem Schlüpfen verfärbt sich die Puppe wieder ganz dunkel bis rötlich. So konnten wir auch den Zeitpunkt der nächsten zwei Distelfalter ganz gut einschätzen:

Was uns außerdem sehr beeindruckte, zeigt dieses Bild:

Nein, die Schmetterlinge haben nicht geblutet. Hier handelt es sich um überschüssige Flügelfarbe. Und davon verteilten sie wirklich reichlich im Gehege!

Malaufgaben lösen durch Verdopplung

Zwei Arbeitsblätter mit produktiven Übungen zum Einmaleins durch Verdopplungsaufgaben.

Ich habe am Freitag ein paar Beispiele an der Tafel besprochen. Die Malaufgabe im Gitternetzt habe ich in der Mitte gefaltet, um die Verdopplungsaufgaben zu finden. Montag werde ich dies anhand der Arbeitsblätter nochmal etwas vertiefen.


Hier geht's zum Link

Mittwoch, 4. Mai 2016

Mit Kernaufgaben bauen - die anderen Reihen

Ergänzent zu meinem letzten Post kommen noch die Bauteile, um die anderen Einmaleins-Reihen mit den Königsaufgaben zu "bauen". In der Pdf-Datei enthalten sind jeweils zu den Reihen 3,4,6,7,8,9:

  • Die Bausteine (Beispiel):
  • Der Bauplan (Beispiel):

  •  Die Aufgabenkärtchen (Beispiel):

  • Und ein Arbeitsblatt, welches für alle Reihen genutzt werden kann:


Das Materialpakt gibt es hier

Ergänzend dazu habe ich handschriftlich die Arbeitsblätter etwas differenziert (Beispiel):


Und auch Lösungsblätter erstellt (Beispiel):


Die Kinder erarbeiten sich alle Reihen in Partnerarbeit anhand eines Matheplans und erstellen anschließend einen Nachweis für ihr Einmaleins-Portfolio, welchen sie mir abschließend zeigen müssen.

Als Vorbereitung zum Malreihen "bauen" erarbeiten die Kinder zunächst die Königsaufgaben zu der jeweiligen Reihe. Diese können sie über die Tauschaufgaben der 1er, 2er, 5er und 10er Reihe berechnen:


Und so sieht das ganze konkret aus:

Da ich die 4er-Reihe mit den Kindern auf diese Weise exemplarisch gemeinsam erarbeitet habe, klappt es eigentlich richtig gut und die Kinder werden immer sicherer beim "Bauen". Einige diskutieren sogar schon von selbst über verschiedene Baumöglichkeiten (z.B. über Addition oder Subtraktion von Königsaufgaben).

Das nächste Ziel (Ziel 2) ist dann natürlich, die Aufgaben zu automatisieren. 
Dafür stehen viele verschiedene Übungsmöglichkeiten bereit und die Kinder können täglich auswählen, für welche Reihe sie hier einen Nachweis erbringen möchten (Nachweis: Kleine Aufgabenzettel zu den Einmaleinsreihen, die innerhalb von 2 Minuten fehlerfrei gelöst werden müssen und dann in das Portfolio geklebt werden dürfen).

Ich freue mich auf eure Meinungen, Anregungen und Kommentare :D